Liebe Mütter, liebe Eltern,

die Zeit der Schwangerschaft ist geprägt von Wünschen, Hoffnungen und Ängsten - aber auch von ganz praktischen Fragen. Wo soll das Kind zu Welt kommen? Was muß in Hinblick auf Ernährung, Reisen oder Sport beachtet werden? Wie waren die Erfahrungen bei einer vorausgegangenen Geburt?

Beraten Sie sich mit mir über Ihre ganz individuellen Anliegen - wir haben Zeit und Raum, um die besten Voraussetzungen für Ihre schöne Schwangerschaft und entspannte Geburt zu schaffen.


Vorsorge ist wichtig
 
Zur Beobachtung des Schwangerschaftsverlaufes führe ich alle Vorsorgeuntersuchungen gemäß Mutterschaftsrichtlinien für den Mutterpaß durch - gegebenenfalls im Wechsel mit Ihrem Frauenarzt/Ärztin. Sie benötigen dazu keine ärztliche Überweisung.

Hilfe bei Beschwerden in der Schwangerschaft
 
In der Schwangerschaft verrichtet Ihr Organismus Schwerstarbeit. Damit sie diese einmalige Zeit möglichst beschwerdefrei genießen, biete ich Ihnen bei eventuell auftretenden Problemen wie Übelkeit, Ischiasschmerz, Blutungen, vorzeitigen Wehen eine begleitende Behandlung an. Helfen kann ich Ihnen z.B. mit naturheilkundlichen Mitteln; auch ein Gespräch hilft oft weiter. Dafür besuche ich Sie auch gerne einmal zu Hause.

Gemeinsam auf die Geburt vorbereiten
 
Ein Kurs zur Geburtsvorbereitung bringt viel: Sie erfahren nicht nur alles Wissenswerte über Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett, Elternsein, Stillen und Neugeborenenpflege, sondern Sie üben sich auch körperlich - im Entspannen, Wahrnehmen, und Atmen. In einer kleinen Gruppe bekommen Sie außerdem Antwort auf alle anstehenden Fragen und können Kontakte zu anderen werdenden Müttern/Eltern knüpfen.

Das Wochenbett genießen
 
Das Wochenbett ist eine Zeit der Veränderungen. Sie erleben die Flitterwochen mit Ihrem Kind, erholen sich von der Schwangerschaft und der Geburt.

Machen Sie sich diese Zeit so schön wie nur möglich - als Hebamme bin ich während Ihres Wochenbettes immer für Sie da. Sie haben sogar einen gesetzlichen Anspruch darauf: Die Krankenkassen bezahlen die täglichen Hausbesuche für die ersten 10 Tage nach der Geburt, danach bei Problemen noch weitere acht Mal bis zur achten Woche - unabhängig davon, ob sie zuhause, ambulant oder mit einem Kliniksaufenthalt entbunden haben. Weitere zwei Kontakte zum Thema Stillen, Abstillen und Beikost sin zusätzlich möglich.


Rat und Tat für Sie und Ihr Kind
 
Bei meinen Besuchen beobachte ich den normalen Wochenbettverlauf, berate Sie beim Stillen und helfe bei Problemen wie Milchstau, verzögerte Rückbildung u.s.w.. Bei Ihrem Kind achte ich auf das Trinkverhalten und die Entwicklung in den ersten Lebenstagen - u.a. bezüglich des Gewichts, der Nabelheilung und einer eventuellen Neugeborenengelbsucht. Nehmen Sie meine Hilfe in Anspruch - gerade für die Unsicherheiten der ersten Wochen. Ich möchte Ihnen in Ihrer neuen oder erweiterten Aufgabe als Mutter/Eltern eine Stütze sein.

Mit Vergnügen stillen
 
Freuen Sie sich auf das Stillen - auf die intensive Begegnung mit Ihrem Baby. Gern berate ich Sie bei Fragen und Problemen rund ums Stillen - von der Brustwarzenpflege über Ihre Ernährung bis zum Abstillen.

Kostenerstattung
 
Die genannten Leistungen werden von den Krankenkassen getragen. Sie benötigen keine Überweisung durch Arzt/Ärztin.

Ich gebe auch Kurse zum Thema Säuglingspflege und Ätherische Öle. Die Kosten dafür werden allerdings von den Krankenkassen nicht übernommen.